Im Winter findet man die tiefsten Temperaturen in den Tälern, im Sommer ist es umgekehrt auf den Gipfeln am kühlsten. Natürlich erreichen die Temperaturen nicht die 30 Grad Marke. Auch der Norden Schwedens ist mit 500 mm Niederschlag jährlich recht trocken . Dies führt dazu, dass Schweden vergleichsweise wenig Regen erhält, aber auch die milde Luft der Winde wird dadurch leider abgehalten. Die meisten Regentage gibt es in den Monaten November bis Januar. Wann ist die beste Reisezeit für Schweden? Während es an der Südwestküste im … Im Juli werden die Höchstwerte des Niederschlags von 72 mm erreicht. Der Sommer ist geprägt von Gewittern. Vor allem Setesdal ist bekannt für seine Rekordtemperaturen. In Südschweden herrscht kühlgemäßigtes ozeanisches Klima. Die langen Tage im Sommer und die Polarlichter im Winter sind etwas, was das Klima in Schweden gegenüber dem deutschen einzigartig macht. Die Dürre und Hitze in Europa 2018 war eine Wetteranomalie mit unterdurchschnittlichen Regenmengen (), überdurchschnittlichen Temperaturen (auch Hitzewellen) und überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden, insbesondere im nördlichen und mittleren Teil Europas in den Frühjahrs- und Sommermonaten.Infolgedessen kam es zu zahlreichen Waldbränden, Ernteausfällen und weiteren … Mit dem Klima in Schweden wissen, wie warm es wird. Uncategorized. Klima für Värmland (Schweden) Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen. Klima in Schweden. Wanderer und Städtereisende sollten Schweden zwischen Ende Mai und Ende Juli besuchen. Die Sommer in Schweden sind im allgemeinen recht sonnig, Niederschläge fallen nur gelegentlich. Die Morgen sind mit Temperaturen um die 12°C frisch, aber im Laufe der Stunden wird die Hitze mild. Nachts können auch im Sommer Temperaturen um den Gefrierpunkt erreicht werden, die Tagestemperaturen liegen meist zwischen 15 und 30 Grad Celsius. Nur an wenigen Tagen im Sommer steigt das Thermometer ein wenig über die 30°C. Dabei ist Stockholm auf 14 Inseln eines großen Arc… Für Wintersport eignet sich wegen der länger werdenden Tage vor allem im Spätwinter als Reiseziel. In Schweden herrscht ein gemäßigtes Klima. Ein dicker Schlafsack sollte daher für Zelttouren mitgenommen werden. Die Sommer sind aber recht kühl und relativ feucht. Die höchsten monatlichen Durchschnitts-Temperaturen wurden zwischen 1961 – 1990 im südöstlichen Schweden und im Flachland mit 17 Grad für den Monat Juli ermittelt. Zahlreiche ausgeschilderte Wander- und Radtouren führen durch das Land. Der 42-Tage-Wetter-Trend Hier gibt es viel, sehr viel Schnee. Dank der langen Sonnenscheindauer im Sommer erwärmt sich das Wasser so stark, dass die Badetemperaturen in … Wetter-Karten der Nachbarländer - Schweden. Die Berge Norwegens schirmen Schweden ab, so dass der jährliche Niederschlag mässig ist. ... Schweden 13 9,0 °C 1,9 °C 4,7 h … Schneekatastrophe zum Jahreswechsel 1978/79, Höchst- und Tiefstwerte (Deutschland / Europa), Monats- und Jahreswerte für zahlreiche Orte, Gebietsmittel (Deutschland / Bundesländer). Im Winter gibt es in Schweden große Temperaturunterschiede. Diese trockene Kälte wird nicht als unangenehm empfunden. Warme Sommer - eiskalte Winter. Das gilt für die nördliche und die südliche Region. Temperaturen Die Tagestemperatur beträgt im Jahresdurchschnitt 10°C. Wie allen Ländern in Skandinavien sagt man Schweden ein kühles bis kaltes Klima nach. Copyright 2013-2014 - Klimatabelle – Klimadaten und Temperaturen. Sie sind gut für Outdooraktivitäten, wie wandern und Fahrrad fahren geeignet. Das macht Schweden zu einem beliebten Reiseziel für Wintersportler. Da die Temperaturen nicht übermäßig heiß werden, eignet sich der Sommerurlaub in Schweden hervorragend, um das Land aktiv zu erkunden. Wie allen Ländern in Skandinavien sagt man Schweden ein kühles bis kaltes Klima nach. So tief wie die Temperaturen im Winter fallen, können sie im Sommer auch ansteigen: auf bis zu 30 Grad Celsius. Niederschlagsradar für alle Regionen in Deutschland. 2020: Überdurchschnittlich warm, zu trocken und sehr sonnig! Ein Experte hat schlechte Nachrichten, denn etwas Wichtiges fehlt. Wer will die reizvolle Naturlandschaft und die zahlreichen Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten schon bei Dauerregen erleben? Die Sommer sind kurz, wechselhaft und mit im Mittel 12-14°C kühl. Gerade im August sind 20-25°C aber schon möglich. Grundsätzlich wird das Klima in Schweden in der Regel als kontinentales Klima bezeichnet. Ab der Schneeschmelze geht es ganz schnell und die gesamte Natur erwacht zu neuem Leben. Trotzdem ist das Wetter je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich. Die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und … (inkl. Diese trockene Kälte wird nicht als unangenehm empfunden. Temperatur- und Strömungsfilm Tief HERMINE werden wir nicht mehr los. Nördlich des Polarkreises herrscht in den Wintermonaten die Polarnacht. Abends ist auch selbst an heißen Tagen das Klima wieder kühl genug um ohne zu schwitzen einschlafen zu können. Tageslicht in Schweden In den Gebirgsregionen ist es im Sommer kühler, sodass auch in der Nacht die Temperaturen auf unter 5 Grad Celsius sinken können. Im Vergleich zu Deutschland finden sich nur geringe Temperaturunterschiede, manchmal ist das Wetter in Schweden tagelang schöner als in Deutschland. Vor allem in den Gebirgslagen im Norden bleiben aufgrund der geringen Temperaturen die Niederschläge als Schnee liegen. Die Natur ist abwechslungsreich und so kommt es, dass das Landschaftsbild Schwedens sehr stark variiert in den verschiedenen Regionen. Zwischen den Monaten Juni und August liegt die Durchschnittstemperatur bei 20 Grad Celsius. The center-north of Sweden is characterized by long, freezing winters and short, mild summers. Es soll tatsächlich noch Menschen geben, die denken, in Schweden sei es immer kalt. -3,2° C. Der Juli ist mit etwa 18° C der wärmste Monat im Jahr. ... Im Sommer beträgt die Durchschnittstemperatur auf den Kanaren 23ºC und ist somit 8ºC höher als die der wichtigsten europäischen Städte. Klima in Schweden. Die Temperaturen auf den Kanarischen Inseln zeichnen sich dadurch aus, dass sie mild und beständig sind, d.h. stets wie im Frühling selbst. Hier sind die Tage länger und … Die Temperaturen erreichen im Sommer bis zu 30 Grad, aber im Winter ist es recht kalt. Nachdem sogenannten Martini-Sommer in Teilen Deutschlands mit viel Sonne wird es zum Start in die neue Woche ungemütlicher. Die beste Reisezeit für Schweden ist für Wintersportler von Dezember bis April.Ein milderes Klima und wärmere Temperaturen erwarten euch im Sommer zwischen Juni und August. Im Winter liegt die Temperatur (Landesdurchschnitt) bei circa -4 °C. Im August regnet es etwas häufiger, aber meist nur kurz und heftig, bevor die Sonne wieder scheint. Die Mitsommersonne scheint im Sommer nie unterzugehen und führt dazu, dass die Temperaturen in Nordschweden in den Sommermonaten sehr hoch sein können. Das Wetter in Schweden ist so vielfältig wie seine Natur. Im Winter kann es daher zu einem Temperaturunterschied von 40 Grad Celsius kommen. 7° C. Die kältesten Monate sind Januar und Februar mit ca. Die meiste Feuchtigkeit kommt auch … Die Ostsee auch Baltisches Meer genannt, ist das größte Binnenmeer Europas und zugleich das größte Brackwassermeer der Welt. Temperaturen. Die Schweiz ist ein Binnenland in Mitteleuropa, das zwischen Frankreich im Westen, Deutschland im Norden, Österreich im Osten und Italien im Süden eingebettet ist. Das gilt für die nördliche und die südliche Region. Die lange Distanz zwischen Norden und Süden des Landes sorgt dafür, dass hier ein anderes Klima als im Norden herrscht. Klima Schweden. Temperaturen im Sommer und Winter. info. Klimadiagramme und Klimatabellen für Schweden. Die beste Reisezeit für Schweden ist für Wintersportler von Dezember bis April. Wir haben dazu Klimatabellen und Klimadiagramme für die Orte Stockholm, Göteborg und Östersund erstellt, in denen Sie Angaben zu Temperaturen… Milde Temperaturen in Südschweden Ähnlich dem Klima in Norddeutschland ist auch das Wetter im südlichen Schweden. Es wird also nicht zu heiß und so lässt sich auch im Sommer die Natur ausgiebig erkunden. Vergleich zum langjährigen Mittel). Betrachtet man die nördliche Lage des Landes, zeigt die Klimatabelle allerdings, dass Schweden ebenso wie Norwegen und Finnland ein recht mildes und feuchtes Klima vorweisen kann. Im Juni und Juli eignen sich Nord- und Ostseestrände sogar für Badeurlaube. Aktuelle Wetterkarte mit Temperatur, Wind, Regen und Sonne. Da die Stadt an ... Kos ist eine beliebte griechische Insel, die vor der kleinasiatischen Küste liegt. Während der nördliche Teil des Landes stark von der Nähe zum Atlantik geprägt ist, sorgen Nord- und Ostsee im Süden für mildere Temperaturen. Selbst die Nächte sind oft warm und die Wassertemperatur des Meeres und der vielen Binnen- und Waldseen erreicht normalerweise 18 Grad oder mehr. Überdurchschnittliche Temperaturen werden also im Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober erreicht - die höchste Tagestemperatur ist dabei 20,3 Grad. Die schwedische Hauptstadt besticht durch eine natürliche Schönheit, gepflegte Traditionen und ein vielfältiges Kulturangebot. Grundsätzlich ist das Klima in Schweden kontinental, denn die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind gering. Wie ist das Klima in Schweden? Dem können wir entschlossen widersprechen! Die Sommertemperaturen können 25 bis 30 Grad Celsius erreichen, und in die Luft ist relativ trocken. Damit ist die geschichtsträchtige Stadt die größte in Schweden noch vor Göteborg und Malmö. Wetter Norwegen. Im Sommer klettert die Temperaturanzeige selten über 30°C. Im Sommer sorgt die Mitternachtssonne dafür, dass es nicht dunkel wird. Obwohl man aufgrund der Lage des skandinavischen Landes davon ausgehen könnte, dass das Klima in Schweden von kalten Temperaturen geprägt ist, zeichnet sich die Wetterlage durch verhältnismäßig milde Temperaturen aus. Hinzu kommt, dass der Regen dort relativ niedrig ist. Warnung im Juli kann das Wetter ja nach Stadt oder Region unterschiedlich sein. Wetter Finnland. Die Berge Norwegens schirmen Schweden ab, so dass der jährliche Niederschlag mässig ist. Wetter Dänemark. Die aktuelle Wettervorhersage für Schweden mit Temperaturen und Niederschlagsprognose. Die Schweiz liegt auf dem 46. bis 48. Temperaturen Die Tagestemperatur beträgt im Jahresdurchschnitt 10°C. Klimatabelle – Klimadaten und Temperaturen. Zwischen den Monaten Juni und August liegt die Durchschnittstemperatur bei 20 Grad Celsius. Schweden hat zum grössten Teil ein kühl-gemäßigtes Klima, das südliche Viertel des Landes ist jedoch wärmer. ©WetterKontor GmbH. Satellitenbilder für Deutschland, Europa und weltweit, Wolken- und Niederschlagsfilm Mitteleuropa. Die Temperaturen fallen in den Keller. Klima in Schweden. Die minimalen Temperaturen liegen in den Sommermonaten bei 13 Grad Celsius. Zwischen Norden und Süden zeichnen sich Unterschiede ab. Wenn im Sommer dort die Sonne nicht untergeht, entwickelt die Region ein Flair, dem man sich kaum entziehen kann. Grundsätzlich wird das Klima in Schweden in der Regel als kontinentales Klima bezeichnet. Warme Sommer - eiskalte Winter. Von ihrer Vielfalt und ihrem anmutigen Zauber hat die Toskana bis heute nichts einbüßen müssen. Klimadiagramme und Klimatabellen für Schweden im Juli. Sie geht um 23.00 Uhr unter und schon gegen 03.00 Uhr wieder auf. Gute Neuigkeiten: Es ist nicht perfekt, aber das Wetter in Schweden in diesem Monat ist relativ gut in Pajala, Karlstad, Gotland, Stockholm, Malmö, Luleå, Göteborg, Lund, Sundsvall und Norrköping. Das Klima in Schweden lässt sich in drei verschiedene Bereiche gliedern. Die Natur ist abwechslungsreich und so kommt es, dass das Landschaftsbild Schwedens sehr stark variiert in den verschiedenen Regionen. . Grundsätzlich ist das Klima in Schweden kontinental, denn die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind gering. english español. Alle aktuellen Wetterberichte bei wetter.de So viel Schnee bringt der Januar 2021. Ganz klar: Die Sommermonate sind in Nordschweden die beste Reisezeit, da sie milde Temperaturen und wenig Niederschlag bereithalten. Durch die Nähe zum Atlantik und der Golfstrom ist es hier vor allem im Winter für die nördliche Lage erstaunlich mild. Der Süden Schwedens hat ein kühl-gemäßigtes ozeanisches Klima. Dem können wir entschlossen widersprechen! Die lebhafte Kulturmetropole gilt als das schwedische Tor zur Welt, die mit zahlreichen bekannten Sehenswürdigkeiten glänzen kann. Im Südwesten des Landes sorgen die Nähe zum Atlantik und zum Golfstrom auch im Winter für laue Temperaturen und eisfreie Küsten. Warme Temperaturen und traumhaft weiße Strände findest du im Sommer jedoch auch in Schweden. Beste Reisezeit für Nordschweden. Recht lange, angenehm warme Sommer laden durchaus zum Sommerurlaub auf dem Campingplatz oder einer anderen Unterkunft ein. Dank der langen Sonnenscheindauer im Sommer erwärmt sich das Wasser so stark, dass die Badetemperaturen in … Stockholm ist die Hauptstadt von Schweden und hat etwa 850.000 Einwohner. Die Sommer sind mild, Temperaturen um zwanzig Grad oder mehr werden oft erreicht. Schwimmen ist daher ein beliebter Zeitvertreib. Europa Amerika Asien Afrika Australien Ozeanien. So scheint in Mittelschweden die Sonne beinahe rund um die Uhr. Wie ist das Klima in Schweden? Die Sommer in Schweden sind im allgemeinen recht sonnig, Niederschläge fallen nur gelegentlich. Nachfolgend finden Sie Informationen zum Klima, zur besten Reisezeit und zum Wetter für das Urlaubsziel Schweden. Wetter Norwegen. Schweden in Nordeuropa weist eine Nord-Süd-Ausdehnung von über 1.500 Kilometern auf, es erstreckt sich vom 55. bis zum 69. Startseite » Uncategorized » schweden wetter juni. Die Nähe zum Atlantik und zum Golfstrom sorgt im Vergleich zum restlichen Land für milde Wintertemperaturen und eine eisfreie Südwestküste. Die Zusammenfassung von Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Island, Grönland, Färöer sowie Aland hat seine Wurzeln im Mittelalter. Daher findet sich in Schweden auch kein landesweit einheitliches Klima. Die Nordseeküste von Schweden reicht von Marstrand nördlich von Göteborg bis zur norwegischen Grenze und gehört zur Provinz Bohuslän. Reiseklima Schweden Im Sommer ist es in Schweden relativ sonnenreich, es gibt nur wenig Niederschlag und die Temperaturen steigen im Süden auf bis zu 30 °C im Juli, während es im nördlichen Teil des Landes nur rund 17 °C sind. ... Wildact bietet Ihnen Aktivurlaub in Schweden, der Ihren Sommer unvergesslich werden lässt. Klima Schweden. Wetter Dänemark. Lappland-Urlaub: Den Sommer mit Wildact verbringen. Wetter für Schweden. Schweden hat zum grössten Teil ein kühl-gemäßigtes Klima, das südliche Viertel des Landes ist jedoch wärmer. In Schweden herrscht ein relativ feuchtes Klima. Island wurde in dieser Epoche von Skandinaviern besiedelt, die Länder Grönland und Färöer sind politisch an Dänemark … Immer wieder werden Temperaturen unter -40°C erzielt. Durch die lange Ausdehnung Schwedens, von Süden nach Norden von über 1.500 Kilometern, liegt das Land in drei Klimazonen. Im Sommer sind befinden Temperaturen in Schweden zwischen 20 und 30 Grad Celsius. Die höchsten Temperaturen werden in der Regel im Juni und Juli erreicht. von | Veröffentlicht am 1. Göteborg, Schweden. Die durchschnittliche Jahrestemperatur Nord Schweden beträgt 2° Grad und der Jahresniederschlag beträgt 301 mm. Wetter Finnland. Aber einen kühlen Sommer muss man hier nicht erwarten. Die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind vergleichsweise gering. Mildes Klima in Südschweden (Götaland) Zu einem gelungenen Urlaub gehört schönes Wetter! In den Wintermonaten sind die Tage sehr kurz, im nördlichen Teil des nördlichen Polarkreises geht die Sonneneinstrahlung nicht einmal auf. Obwohl man aufgrund der Lage des skandinavischen Landes davon ausgehen könnte, dass das Klima in Schweden von kalten Temperaturen geprägt ist, zeichnet sich die Wetterlage durch verhältnismäßig milde Temperaturen aus. Die Temperaturunterschiede in Schweden zwischen Sommer und Winter sind relativ gering, was hauptsächlich dem ozeanischen Klima in Südschweden geschuldet ist, welches sich aus den warmen Luftströmen des Golfstromes und die Nähe zum Atlantik speist. Gerne beraten wir Sie individuell zu geeigneter Garderobe sowie Ausrüstung und geben zu jeder Tour Auskünfte, was wir Ihnen zur Verfügung stellen. Kommt jetzt schon der erste Schnee? Die Temperaturen weltweit lagen demnach im Juni 2019 0,1 Grad über dem bisherigen Rekordhalter, dem Juni 2016. In dieser Zeit bringen die Westwinde hohe Niederschlagsmengen bis zu 66 mm mit sich. Dadurch herrschen im Süden wärmere Temperaturen … Mit dem Klima in Schweden im Juli wissen, wie warm es wird. Im Vergleich zu den anderen 12 Orten in Schweden ist es in Gotland auf Jahressicht 1°C wärmer. Bei dem Gedanken an Schweden im Sommer schwirren mir gleich Bilder von weiten Seenlandschaften, roten Holzhäuschen und idyllischen Wäldern durch den Kopf.Sicher ist das auch den vielen Erzählungen über Michel, Karlsson vom Dach oder den Kindern aus Bullerbü der schwedischen Autorin Astrid Lindgren zu verdanken – aber so ist es auch in der Realität. Durch die lange Ausdehnung Schwedens, von Süden nach Norden von über 1.500 Kilometern, liegt das Land in drei Klimazonen. Wann ist die beste Reisezeit für Schweden? Die Berge Norwegens schirmen Schweden ab, so dass der jährliche Niederschlag mässig ist. Trifft uns die Sibirienkälte? Aktueller Wetterbericht für Schweden. Das Wetter in Schweden im August ist, besonders im Zentrum des Landes angenehm. Göteborg ist nach Stockholm und vor Malmö mit etwa 550.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Schwedens. Die Mitsommersonne scheint im Sommer nie unterzugehen und führt dazu, dass die Temperaturen in Nordschweden in den Sommermonaten sehr hoch sein können. Allerdings kann es im Sommer auch nass und unbeständig sein, vor allem in West- und Nordnorwegen sowie in Trøndelag. Leute die Hitze nichts so gut ausstehen können, sind auch im Hochsommer in Schweden bestens aufgehoben. Das gilt für die nördliche und die südliche Region. Hier sind die Tage länger und lassen verschiedene Aktivitäten wie … Alle Rechte vorbehalten. Ein milderes Klima und wärmere Temperaturen erwarten euch im Sommer zwischen Juni und August. Durchschnittstemperatur in Schweden (Erster Wert für Januar und zweiter Wert für Juli) Kiruna (Norden) -16,0°C / +12,8°C; Stockholm (Unteres Mittelschweden) -2,8°C / +17,2°C Malmö (Süden) -0,2°C / +16,8°C; Vergleichswert Berlin −0,3 °C / +17,7 °C. Überdurchschnittliche Temperaturen werden also im Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober erreicht - die höchste Tagestemperatur ist dabei 20,3 Grad. Von November bis Februar herrscht hier eine durchschnittliche Sonnenscheindauer von einer Stunde pro Tag. Die minimalen Temperaturen liegen in den Sommermonaten bei 13 Grad Celsius. Es soll tatsächlich noch Menschen geben, die denken, in Schweden sei es immer kalt. Das Wetter im November in Deutschland ist ungemütlich. Der 42-Tage-Wetter-Trend Es sieht nach Schnee aus. Zwischen den Monaten Juni und August liegt die Durchschnittstemperatur bei 20 Grad Celsius. Zwischen Norden und Süden zeichnen sich Unterschiede ab. Breitengrad. Schweden ist ein geteiltes Land, zumindest was die klimatischen Bedingungen im Norden und Süden angeht. Der Norden Schwedens im August Nord Schweden hat das kontinentales Klima.Im Sommer ist es warm und im Winter kalt. In den Wintern ist es sehr warm mit durchschnittlichen Temperaturen von -12 bis -14°C. Die Jahresdurchschnittstemperatur in Stockholm beträgt ca. Dafür, dass das Land auf demselben Breitengrad wie Alaska, Grönland und Sibirien liegt, herrscht in Norwegen ein relativ angenehmes Klima – dem Golfstrom und warmer Luftströmungen sei Dank. Dafür, dass das Land auf demselben Breitengrad wie Alaska, Grönland und Sibirien liegt, herrscht in Norwegen ein relativ angenehmes Klima – dem Golfstrom und warmer Luftströmungen sei Dank. In Norddalmatien liegt die Hafenstadt Zadar, sie wird auch die Riviera von Zadar genannt. Ferienhaus in Schweden - Natur pur! Das Klima in Schweden lässt sich in drei verschiedene Bereiche gliedern. Das ozeanische Klima im Süden Schwedens wird durch die Nähe zum Atlantik und dem warmen Golfstrom bestimmt. Der Sommer ist in ganz Schweden sehr mild und angenehm. Betrachtet man die nördliche Lage des Landes, zeigt die Klimatabelle allerdings, dass Schweden ebenso wie Norwegen und Finnland ein recht mildes und feuchtes Klima vorweisen kann. Es ist 149 Tage im Jahr trocken mit einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von 85% und einem UV-Index 2. Der Sommer ist … Laenderdaten. Dies führt dazu, dass Schweden vergleichsweise wenig Regen erhält, aber auch die milde Luft der Winde wird dadurch leider abgehalten. Viele Urlauber zieht es für den Sommerurlaub in den Süden. Trotzdem ist das Wetter je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich. Das Nordkap, die arktische Tundra, die Bergstadt Kiruna, der größte Nationalpark â ¦ 08.09.2020 Auf geht's: Trainingswoche 3! Klima und wichtige Orte in der Region Värmland in Schweden mit Temperaturen, Luftfeuchte, Regentage, Sonnenstunden. Klima in Schweden. Während im Süden in den Monaten von Dezember bis Februar die Temperatur bei -1 Grad Celsius liegt, kann sie im Lappland schon einmal auf -40 Grad Celsius herabfallen. Schweden im Sommer. Die Temperaturunterschiede in Schweden zwischen Sommer und Winter sind relativ gering, was hauptsächlich dem ozeanischen Klima in Südschweden geschuldet ist, welches sich aus den warmen Luftströmen des Golfstromes und die Nähe zum Atlantik speist. In den Herbstmonaten kann es vor allem an der Westküste heftige Regenfälle geben. Die Nähe zum Atlantik und zum Golfstrom sorgt im Vergleich zum restlichen Land für milde Wintertemperaturen und eine eisfreie Südwestküste. Allerdings sind die Schauer kurz und stark, denn in diesem Monat liegt die Zahl der Regentage bei 15. Temperaturen im Sommer und Winter. Die Sommer sind aber recht kühl und relativ feucht. Temperaturen, Sonnenstunden, Regentage, ... weniger ausgeprägte Niederschläge und der Golfstrom sorgt in weiten Teilen für relativ milde Winter und kühle Sommer. Das Wetter in Schweden ist so vielfältig wie seine Natur. Im Jahr 2021 Das ändert sich im Gesundheitswesen. Relativ geringe Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sorgen das ganze Jahr über für angenehme Temperaturen, so dass man Sehenswertes der Region zu jeder Jahreszeit besuchen kann. Die höchsten Temperaturen gibt es im Binnenland. In Stockholm vermischen sich historische Einflüsse einer traumhaften Hansestadt mit den besonderen Vorzügen einer weltoffenen Metropole. Zadar ist ein beliebtes Reiseziel in Kroatien. Die Temperaturen erreichen im Sommer bis zu 30 Grad, aber im Winter ist es recht kalt. Klimatabelle Nord Schweden. Das Klima und Wetter in Schweden ist gemäßigt und es unterliegt regionalen Unterschieden. Zu berücksichtigen: Das Klima in Schweden im Juli ist gut auf dem gesamten Gebiet. Temperatur- und Strömungsfilm Kalte Luft für das ganze Land. Die minimalen Temperaturen liegen in den Sommermonaten bei 13 Grad Celsius. Klima in der Schweiz. Im Vergleich zu den anderen 12 Orten in Schweden ist es in Gotland auf Jahressicht 1°C wärmer. Auch das Wetter in Schweden ist im Norden deutlich kälter als im Süden, kein Wunder, durch die Länge des Landes liegt es auch in mehreren Klimazonen.. Im März beginnen die Temperaturen in ganz Schweden zu klettern und der Frühling kündigt sich mit etwa 10°C an. Im Sommer in Schweden steigen die Temperaturen, gerade im Süden, auf bis zu 23°C, zumindest im südlichen Teil des Landes. Ferienhaus in Schweden - Natur pur! In Südschweden herrscht kühlgemäßigtes ozeanisches Klima. Der Sommer ist in ganz Schweden sehr mild und angenehm. Das ozeanische Klima im Süden Schwedens wird durch die Nähe zum Atlantik und dem warmen Golfstrom bestimmt.Dadurch herrschen im Süden wärmere Temperaturen … An der Küste kommt oft eine frische, kühle Brise dazu. schweden wetter juni. Wetter-Karten der Nachbarländer - Schweden. Breitengrad. Mit durchschnittlich 18 Tagen pro Monat fällt hier ein Niederschlag von 48 mm. Aufgrund der direkten Lage auf dem Polarkreis gibt es hinsichtlich der Tageslängen große Unterschiede. Schweden hat zum grössten Teil ein kühl-gemäßigtes Klima, das südliche Viertel des Landes ist jedoch wärmer. Diese ergeben sich durch die enorme Nord–Süd-Ausdehnung. Die Sommer in Schweden sind im allgemeinen recht sonnig, Niederschläge fallen nur gelegentlich. Der Sommer ist in ganz Schweden sehr mild und angenehm. Im Südwesten des Landes sorgen die Nähe zum Atlantik und zum Golfstrom auch im Winter für laue Temperaturen und eisfreie Küsten.