Ein Fotoband mit Kölner Geschichten. Ein Museum der Stadt Köln Impressum / Datenschutz . Am 29. Jahrhundert. Der Kunstmäzen und Eau de Cologne-Fabrikant Johann Maria Carl Farina erhielt aufgrund seines umfangreichen Nachlasses, welchen er nach seinem Tod der Stadt Köln zur Verfügung stellte, ein „Ehrengrab auf Ewigkeit“ auf dem Kölner Melaten-Friedhof. Adresse. Ab Mitte der 20er Jahre erfolgten die systematischen Ausgrabungen durch die Bodendenkmalpflege. Zur Geschichte des Gräbergesetzes. Neben dem Preis sollten dabei auch Faktoren wie Umfang der Grabpflege und die Möglichkeit einer Verlängerung der Grabstätte nach Ablauf der Ruhezeit bedacht werden. Gräber von Ehrenbürgern und von verdienstvollen Bürgern aller Friedhöfe in Köln. Köln 2003, S. 130–135. Römische Gräber lagen in der Regel an den Ausfallstraßen eines Ortes. Die Entdeckungen und Ausgrabungen römischer Gräberfelder in Köln beschäftigen die Historiker und Archäologen schon seit dem Mittelalter (Riedel 1998). Auf diese Weise konnten Reisende der Toten gedenken, die so die Erinnerung bewahren. Kriegsgräber und Gedenksteine. öffentlicher Friedhof der Stadt Köln im militärischen Sperrgebiet (Anmeldung bei der Luftwaffenkaserne Wahn erforderlich). Er erzählt zugleich auch ein Stück Kölner Stadt und Sozialgeschichte. Die Stadt Köln hat am Freitag umfangreiche Maßnahmen bekanntgegeben, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen (hier die ausführlichen Informationen dazu lesen).Neben einem Alkoholkonsumverbot in der Öffentlichkeit ab 22 Uhr gehört dazu auch eine Maskenpflicht an Orten und Straßen, „wo sich Menschen begegnen und der Abstand nicht eingehalten werden kann.“ Appellhofplatz 23-25 50667 Köln 0221/2212-6332 Führungen: 0221/2212-6331 nsdok@stadt-koeln.de . : 0221 / 221-26357 Fax: 0221 / 221-25512 eMail: nsdok@stadt-koeln.de. November 2010). NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln Appellhofplatz 23-25 50667 Köln Tel. Zentrale Dienste und Friedhöfe der Stadt Köln auf vilonga.de mit Hinweisen zu Öffnungszeiten, Beisetzungen, Gräber, Lageplan, Bestatter, Grabpflege, Friedhöfe Josef Mahlmeister: Ruhe und Frieden auf dem alten Nordfriedhof und dem Kölner Westfriedhof. Viele herausragende Kölner Persönlichkeiten sind hier begraben. Palabros de Cologne, Köln 2012, ISBN 978-3-9813632-1-0. Weblinks In einzelnen Fällen erfolgte die Benennung zum Ehrenbürger/ zur Ehrenbürgerin oder zur verdienstvollen Bürgerin / zum verdienstvollen Bürger posthum, so dass auch dann nachträglich die bestehenden Grabstätten zu Ehrengräbern erklärt worden sind. Oft sind anonyme Gräber eine günstige Alternative für die Angehörigen. Die Stadt München unterhält 26 Ehrengräber (Stand 1. – Mitten im Leben. Das Römergrab in Köln-Weiden, Aachener Straße 1328, ist eine unterirdische Grabkammer aus dem 2. Den Wünschen des Verstorbenen sollten hier natürlich so gut es geht folge geleistet werden. Dezember 1922 verabschiedete das deutsche Parlament das „Gesetz über die Erhaltung der Kriegergräber (sic) aus dem Weltkrieg“. Stadt Köln Gräber von Ehrenbürgern und von verdienstvollen Bürgern aller Friedhöfe in Köln. Gräber: Max Reichpietsch, Albin Köbis: Kirchhof St. Nikolaus (Dünnwald) Dünnwald, Holzweg 1 : 1118–1860 Römische Gräberfelder der Stadt Köln. Günter Leitner: Friedhöfe in Köln. 2 Kommentare zu 8 Gräber von Prominenten auf dem Kölner Melatenfriedhof und wo sie liegen; Der Melatenfriedhof in Köln ist die letzte Ruhestätte für tausende Menschen aus den vergangenen Jahrhunderten.